Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sicher durch die Kalte Jahreszeit

Winterreifen
Sicher durch die Kalte Jahreszeit
Mit Winterreifen sicher durch die kalte Jahreszeit. Mehr Informationen erhalten Sie im Artikel.

Der Winter steht vor der Tür und die Polizei Hagen möchte daran erinnern, das Fahrzeug und die Fahrweise rechtzeitig auf die bevorstehenden Wetterbedingungen einzustellen.

Es gibt zwar keinen offiziellen Stichtag, der festlegt bis wann die Reifen gewechselt werden müssen, dennoch sind Winterreifen Pflicht. Denn wechselhaftes Wetter, Laub auf der Fahrbahn, Dämmerung und Nebel sowie die ersten Frostnächte sind für Autofahrer im Herbst und Winter fast täglich eine echte Herausforderung. Die Bodenhaftung wird reduziert und der Bremsweg wird länger. Mit der richtigen Bereifung können Unfälle und Verkehrsbeeinträchtigungen jedoch vermieden werden.

Grundsätzlich gilt als „richtige“ Bereifung alles, was wintertauglich ist. Darunter fallen laut Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung die Reifen, die mit dem Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) gekennzeichnet sind. Reifen mit M+S-Kennzeichnung, die vor dem 1. Januar 2018 hergestellt wurden (erkennbar am eingeprägten Herstellungsdatum), können im Rahmen einer Übergangsregelung noch bis Ende September 2024 genutzt werden. Zudem gibt es Allwetter- beziehungsweise Alljahresreifen, welche auch in den Wintermonaten montiert bleiben dürfen.

Sollten Sie jedoch trotz winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen unterwegs sein oder einen Unfall verursachen, droht ein Bußgeld von bis zu 120 Euro.

Zusätzlich zur wintertauglichen Bereifung, sollten Sie den Frostschutz für das Scheibenwischwasser nachfüllen und dabei gleich die Scheibenwischblätter kontrollieren und bei Bedarf erneuern. Lassen Sie zudem Batterie, Beleuchtung und Kühlwasser überprüfen und verstauen Eiskratzer, Besen und eine Wolldecke im Auto.