Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark!“

Mach dein Passwort stark
Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark!“
Hagener Kommissariat für Kriminalprävention bietet gemeinsame Telefonsprechstunde mit dem Verbraucherschutz an.

Bereits Ende Oktober 2020 startete die Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark!“ des Landeskriminalamtes NRW im Auftrag des Innenministeriums.

Hintergrund der Kampagne ist ein Angriff unbekannter Hacker Ende des Jahres 2018. Dabei wurden sensible Daten von Politikern und Prominenten veröffentlicht, welche die Täter zuvor über digitale Endgeräte erlangten. Bei dem Phänomen Doxing (internetbasiertes Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten) nutzen Täter die schwache Passwortwahl in Verbindung mit Strategien der zwischenmenschlichen Beeinflussung. Ziel dabei ist es bei den Nutzern bestimmte Verhaltensweisen hervorzurufen, um an persönliche Daten zu gelangen.

Ziel der Kampagne ist es Bürgerinnen und Bürger dafür zu sensibilisieren, ein starkes Passwort in genutzten Netzwerken zu wählen, um so das Risiko zu minimieren Opfer eines sogenannten „Cyber-Angriffs“ zu werden.

Das Kriminalkommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz der Polizei Hagen bietet gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Hagen eine Telefonsprechstunde zum Thema an.

Die gemeinsamen Telefonsprechstunden finden jeweils mittwochs von 10-12 Uhr an folgenden Terminen statt: 16.12.2020, 20.01.2021, 09.02.2021, 17.02.2021, 10.03.2021.

Die Verbraucherzentrale NRW e. V. - Beratungsstelle Hagen erreichen Sie zu diesen Zeiten unter der Rufnummer 02331 - 69 733 75.

Das Kriminalkommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz erreichen Sie zur selben Zeit unter der Rufnummer 02331 - 986 1530.

 

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110