Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kurve kriegen - Das Team Hagen stellt sich vor

Team Hagen
Kurve kriegen - Das Team Hagen stellt sich vor
Das „Kurve kriegen“ Team Hagen (v.r.): KOR’in Michaela Helm, Dipl.-Heilpädagogin Jennifer Brockhaus, Dipl.-Sozialpädagoge Thilo Adomat, KHK’in Christiane Buß, KHK Peter Passehl

Kurve kriegen ist eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen

  • ist eine Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen in bislang 19 Polizeibehörden mit dem Ziel gefährdete Kinder und Jugendliche  vor einem Abgleiten in die Kriminalität zu bewahren und zu verhindern, dass sie zum/r Intensivtäter/in werden.
  • nimmt Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 15 Jahren nach Begehung mindestens einer Straftat und Vorliegen weiterer Gefahrenmerkmale auf (das können z.B. Schulabstinenz, physische und emotionale Vernachlässigung, Alkohol- und Drogenmissbrauch in der Familie, eigene Gewalterfahrungen u.ä. sein).
  • setzt bei den Kindern und Jugendlichen da an, wo ihnen durch Elternhaus und soziales Umfeld nicht die Strukturen, Regeln und Chancen für ein Aufwachsen ohne Straftaten und daraus resultierende  Probleme geboten werden.
  • ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot an gefährdete Kinder und Jugendliche und deren  Familien.
  • läuft in Hagen seit Beginn des Projekts im September 2011. Seitdem haben 101 Teilnehmer das Programm durchlaufen bzw. durchlaufen es aktuell (Stand: August 2017).
  • haben in Hagen ca. 80 % der bislang aus der Initiative entlassenen Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen (Stand: August 2017).
  • betreut in der Regel etwa 25 - 30 gefährdete Kinder und Jugendliche gleichzeitig.
  • bietet ein individuell auf den jeweiligen Teilnehmer angepasstes pädagogisches Programm von Antigewalttrainings, Sportmaßnahmen, Familienhilfe, Nachhilfe und anderen Maßnahmen.
  • ist die Zusammenarbeit eines Teams aus pädagogischen Fachkräften und Polizisten. Während die Polizisten für die Identifizierung von gefährdeten Kindern/Jugendlichen verantwortlich sind, ist es Aufgabe der Pädagogen mit den zuvor genannten Angeboten eine Verhaltensänderung bei den Teilnehmern und ihren Eltern zu bewirken.
  • ist wissenschaftlich evaluiert und die Wirksamkeit ist nachgewiesen.

 

Wer Interesse an Informationen zur Initiative oder Hinweise auf potentielle zukünftige Teilnehmer/innen hat, kann sich gerne telefonisch oder per Email an uns wenden oder einfach auf unserer Dienststelle (KK KP/O) vorbeikommen bzw. uns ansprechen.

 

Jennifer Brockhaus: 02331/986-1522 email: j.brockhaus@die-bruecke-dortmund.de 


Thilo Adomat : 02331/986-1522 email: t.adomat@die-bruecke-dortmund.de


Peter Passehl: 02331/986-1525 email: Peter.Passehl@polizei.nrw.de

 

Weitere Informationen auch auf der Internetseite: www.kurvekriegen.nrw.de