Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Vorstellung KD Gereci
Die Hagener Kriminalpolizei hat einen neuen Leiter
Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh stellt Kriminaldirektor Robert Gereci vor

Am Montag (04.12.2023) stellte Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh den neuen Leiter der Direktion Kriminalität, Herrn Kriminaldirektor Robert Gereci, vor. Gereci tritt damit die Nachfolge von Leitender Kriminaldirektor Guido Liedke an, der im Oktober dieses Jahres zum Polizeipräsidium Wuppertal wechselte.

Robert Gereci hat die neue Funktion am 01.11.2023 übernommen und ist nun zugleich stellvertretender Behördenleiter. Der gelernte Volljurist begann seine polizeiliche Karriere im Jahr 2008 und war vorher als Rechtsanwalt tätig. Nach seiner Erstverwendung beim Polizeipräsidium Dortmund war er in verschiedenen Führungsfunktionen beim Polizeipräsidium Wuppertal tätig. "Ich freue mich sehr, einen sehr breit aufgestellten Kollegen und anerkannte Führungskraft als Chef der Kriminalpolizei gewonnen zu haben. Herr Gereci hat in seiner dienstlichen Vita unter Beweis gestellt, dass er sowohl einsatzerfahren ist als auch Ermittlungsarbeit viele Jahre kennengelernt hat." teilt Polizeipräsidentin Ursula Tomahogh mit.

In seiner neuen Funktion ist Robert Gereci der Chef von rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Direktion Kriminalität. "Eine gute Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist für mich ein wesentlicher Schlüssel für erfolgreiche polizeiliche Arbeit. Ich freue mich sehr auf meine neuen Kolleginnen und Kollegen sowie die dienstlichen Herausforderungen beim Hagener Polizeipräsidium!" erklärt der neue Kripo-Chef.

Der 48-Jährige ist Vater von drei Kindern und lebt zusammen mit seiner Lebensgefährtin in Wuppertal. In seiner Freizeit reist er gerne und geht regelmäßig joggen.

Behördenleiterin Ursula Tomahogh wünschte ihrem neuen Stellvertreter und Leiter der Direktion Kriminalität einen guten Start und viel Erfolg bei der Bewältigung der zukünftigen Aufgaben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110